close
close
Menu

Jugendstil in der Architektur

Jugendstil in der Architektur

Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts wird durch das Errichten von schönen und imposanten Gebäuden das Aussehen von Thessaloniki geändert. Die neuen Bauten werden nach den Prinzipien des Neoklassizismus mit Elementen aus dem Eklektizismus errichtet und mit Elementen aus dem osmanischen Barock dekoriert. Luxuriöse Privathäuser und prächtige Herrenhäuser, Krankenhäuser, Hotels, Waisenheime, Schulen, usw. sind die neuen Schmuckstücke der Stadt, die ihr eine europäische Atmosphäre anbieten. Heute werden in den meisten von diesen Gebäuden Museen, Ämter oder Behörden beherbergt. Sie sind aber immer noch ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte von Thessaloniki, Zeugen nämlich der architektonischer Entwicklung, während sie gleichzeitig als öffentliche Gebäude an dem Alltag der Stadt beteiligen. Die thematischen Wanderungen setzen sich fort und die jüngeren Monumente erzählen weiter hin ihre eigenen Geschichten. Nun hören Sie sich diese Geschichten an!

Das „rote“ Haus (Gebäude Longou)

Das „rote“ Haus, wie es die Bewohner der Stadt wegen der roten Ziegelsteine seiner Fassade nennen, ist eines der schönsten Gebäude von Thessaloniki. Nach Entwurf des Architekten Gennari wurde es…
vieles mehr

Die ehemalige Hauswirtschaftliche Schule

Das Gebäude ist eng mit der Ausbildung verbunden, da es von der griechischen Gemeinde gekauft wurde und 1893 eine griechische Schule beherbergte. Gelegentlich wurden hier viele Jungen- und Mädchenschulen, wie…
vieles mehr

Hotel Wien

Das ehemalige Hotel Wien befindet sich in einer Gegend, wo seit 1880 viele Hotels gebaut wurden. Das Gebäude wurde in der Zwischenkriegszeit vom Architekten Georgios Kampanellis entworfen und wurde im…
vieles mehr

Ladadika

Die Gegend um den Morichovou-Platz Die Unterhaltung in Thessaloniki geht durch Ladadika! Ein Handelszentrum in der Nähe des Hafens, wo der Großhandel des Olivenöls getrieben wird und dem die Gegend…
vieles mehr

Das ehemalige Generalkonsulat von Griechenland (Museum des Makedonischen Kampfes)

Das Gebäude des ehemaligen Generalkonsulats Griechenlands, ein seltenes Musterbeispiel des reinen Neoklassizismus in der Stadt, wurde vom berühmten Architekten Ernst Ziller entworfen. Das Gebäude wurde 1893 vervollständigt und die Baukosten…
vieles mehr
X

Right Click

No right click